[Gastbeitrag] Eintauchen in unendliche Weiten – Andalusische Winter

1598454_684354964928812_123370749_nEs ergab sich für mich als richtige Entscheidung, eine 14-tägige Reise nach Andalusien anzutreten. Wer seine Weihnachten mit wenig Weihnachtsbeleuchtung, dafür aber unter Palmen, am Meer und unter der Sonne verbringen möchte sowie sein Neujahr ohne großen Böllerlärm und trotzdem viel Lebenslust, ist in Andalusien bestens aufgehoben!

Vor allem das spanische Temperament, die Freundlichkeit der Menschen, die Einstellung der Leute, ist, was mir am ehesten in Erinnerung bleiben wird.

Da das Land durch seine unendlichen bergigen Weiten sowie durch seine tolle Flora und Fauna besticht, empfiehlt es sich aus meiner Sicht, das Land zu erkunden, rumzureisen und die schönsten Ecken zu genießen. Hierbei ist anzumerken, dass eine Kreditkarte für eine Automietung unerlässlich ist.

1489330_684355008262141_709519409_n

Für Kurzstrecken kann man auch mal am Straßenrand den Daumen nach oben strecken und sich in den nächsten Ort mitnehmen lassen. Mit dem Bus fahren dauert nämlich. Die Busfahrpläne habe ich nicht verstanden und keiner konnte mir sagen, wann der Bus denn nun in die nächstgrößere Stadt fährt und es gab nur „man muss um ca. diese Uhrzeit an der Haltestelle sein und dann warten“-Aussagen. Ich nutze also keinen Bus. Außer zu dem Zeitpunkt, zu dem ich in Málaga war und nach Alhaurín Golf zurückfahren wollte. Aber 1 ½ Stunden wollte ich dann doch nicht auf den Bus warten. Also auf zum Taxistand und mal anfragen, wie viel die Fahrt im Taxi kosten würde. Zuvor hat man mir gesagt, es sei in Andalusien günstiger Taxi zu fahren als in Deutschland. Und siehe da, Tatsache. Somit wurde ich mit dem Taxi bis vor die Haustüre gefahren und sparte mir die lange Wartezeit. Mehrere Abenteuer bin ich mit dem Bus dann zugegebenermaßen nicht eingegangen. Dafür war es für mich ein reinstes Abenteuer in Málaga sowie Marbella mitten im Demzember am Stand gewesen zu sein, bei Sonnenschein und Meeresrauschen. Man fand sogar hier und dort Leute, die ihr Handtuch dabei hatten und es sich auf dem warmen Sand gemütlich machten. Ich gehörte zu diesem Zeitpunkt zu der Sorte Mensch, die sich ein Eis gönnte.

1552939_684355001595475_776937747_n

Wer also Eis schlecken und Sonne tanken will, während in anderen Ländern nassfröhliche Dezembertage das Jahresende begleiten, sollte seine Koffer packen und ab nach Andalusien! Ich werde wieder kommen!

¡Adiós y hasta luego!

(Kerstin Despov)

1555619_684355041595471_1987749012_n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.