Mietwagen in Andalusien

Worauf man achten sollte

Mittlerweile hat es sich herumgesprochen, dass man seinen Mietwagen für den Urlaub schon im Voraus von zu Hause aus bucht. Also ins Internet geschaut und Preise verglichen. Und siehe da, es gibt anscheinend für die selbe Leistung unterschiedliche Preise.

Doch worauf sollte man achten? Und sind es wirklich die selben Leistungen? Wenn man über einen sogenannten Mietwagen Broker wie Sunny Cars bucht, bekommt man die gleichen Preise, manchmal sogar günstiger als direkt beim Vermieter im Urlaubsland. Der Vorteil bei einer Buchung über die Broker: Ihr habt erheblich bessere Versicherungsleistungen und im Schadensfall einen Ansprechpartner in Deutschland. Auch in den Versicherungsleistungen unterscheiden sich die einzelnen Broker.

Tankregelung

Desweiteren gibt es Unterschiede bei den einzelnen Vermietern bezüglich der Tankregelung. Viele sind in den letzten Jahren dazu übergegangen, dem Kunden bei Übernahme des Wagens eine volle Tankfüllung zu überhöhten Preisen zu verkaufen, mit der Auflage, den Wagen mit leerem Tank zurückzugeben. Ein reines Drauflegegeschäft für den Mieter. Andere sind bei der üblichen Tankregelung geblieben: Rückgabe wie Übernahme, man bekommt einen vollen Tank und gibt den Wagen vollgetankt zurück. Man bezahlt nur den Sprit, den man auch verfahren hat. Teuer wird es hier nur, wenn man sich nicht daran hält. Für die Tankfüllung muss per Kreditkarte eine Kaution hinterlegt werden.

Zusatzfahrer

Einen weiteren Unterschied in den Leistungen findet man beim Zusatzfahrer. Falls Du mit Deinem/er Reisepartner/in beim Fahren abwechseln möchten, muss diese/r (vor Ort beim Vermieter) aus versicherungstechnischen Gründen in den Mietvertrag mit aufgenommen werden. Bei manchen Vermietern ist ein Zusatzfahrer bereits im Preis enthalten, andere berechnen hier extra. Übrigens: Wenn bei Mietwagen ein Kupplungsschaden auftritt, haftet immer der Fahrer, egal ob er mit dem Wagen 5.000 km gefahren ist oder 5 km. Da hilft auch keine Versicherung (außer bei Sunny Cars).

Zubehör

In der Regel bekommt man bei allen Vermietern Zubehör wie Baby-Sitze, Kindersitze, GPS-Navigationsgeräte. Aber die haben ihren Preis. Ein Kindersitz oder Navi kostet zwischen 9.- und 12.- € pro Tag plus einer Kaution, die man hinterlegen muss. Da fragt es sich, ab man das Zubehör nicht von zu Hause mitnimmt. Die Navis wie TomTom & Co. funktionieren in der Regel sehr gut in Spanien. Smartphone-Besitzer haben die Möglichkeit, sich eine Prepaid-Karte mit Datenvolumen zu besorgen. Alternativ gibt es einige Apps mit Offline-Karten. Da man im Hotel meist freies WiFi hat, kann man abends, falls notwendig, die Karten aktualisieren.

Fazit

Den Mietwagen vor dem Urlaub von zu Hause aus zu buchen bringt Vorteile und kostet nicht mehr als vor Ort im Urlaubsland. Der Preisunterschied liegt im Detail. Augenscheinlich billige Angebote können am Ende teuer werden. Mein Favorit unter den Brokern ist ganz klar Sunny Cars, denn sie bieten einen Rundum-Versicherungsschutz und man sieht sofort bei der Angebotsabfrage, welche Leistungen der einzelne Vermieter bietet. Dabei jeweils unterhalb der Angabe des Preises auf diese Codierung achten: All-in/FF/AD, dann stimmt es mit der Tankregelung und dem Zusatzfahrer. Wenn Du auf das kleine i neben der Codierung klickst, siehst Du die einzelnen Leistungen des Vermieters.

Mietwagen online buchen

Jürgen

Jürgen

Auf Entdeckungsreise in Andalusien - am liebsten mit meiner Kamera draussen in der Natur. Als Tour Guide organisiere ich private Ausflüge, Wanderungen und Fotoexkursíonen in vielen Regionen Andalusiens.
Jürgen

Letzte Artikel von Jürgen (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.