Die Top-7 Fotospots in Málaga

Málaga von seiner schönsten Seite fotografieren

In diesem Blogbeitrag möchte ich Euch meine liebsten Fotospots in Málaga vorstellen. Die Stadt hat dem ambitionierten Hobby-Fotografen eine Menge zu bieten: Interessante Architektur, Folklore, einen Yachthafen sowie Anlegeplätze für Kreuzfahrtschiffe, geschäftiges Treiben in den Markthallen und Einkaufsstraßen und einige Aussichtspunkte, von denen aus wir die Stadt von oben betrachten können.

Muelle Uno und Muelle Dos

Die Muelle Uno (Yachthafen) und Muelle Dos (Anlegestelle der etwas größeren Kaliber, Kreuzfahrtschiffe bleiben weiter draußen an einer vorgelagerten Mole), die neuen Hafenmolen, haben sich in kürzester Zeit zum Besuchermagneten entwickelt. Neben vielen Restaurants und Modegeschäften befindet sich hier das Centre Pompidu, eine Zweigstelle des berühmten französischen Museums in Paris.

An der Kaimauer liegen unzählige Yachten fest vertaut und an der vorgelagerten Mole am Ende des Hafens sieht man ab und an riesige Kreuzfahrtschiffe. Mitunter lassen sich hier sehr schöne Nachtaufnahmen machen.

Die Dachterrasse des Hotels AC Malaga Palacio

Ein weiterer interessanter Fotospot ist die Dachterrasse des Hotels AC Málaga Palacio. Von dort oben überblickt man den Stadtpark und den Hafen auf der einen und die Altstadt mit der Kathedrale auf der anderen Seite. Auf der Hotelterrasse befinden sich der Pool (nur für Hotelgäste) und ein Café/Restaurant. Manchmal sind Bereiche der Terrasse aufgrund von Veranstaltungen gesperrt.

Hotel AC Malaga

Die Terrasse des Hotels MS Maestranza

Ebenso bietet die Dachterrasse mit dem Spa-Bereich des Hotels MS Maestranza (übrigens ein 4* Hotel mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis) einen wunderschönen Blick auf das Rathaus von Málaga, die Alcazaba und die Kathedrale. Gegenüber auf dem Gibralfaro sieht man den Parador und den Mirador, der im Folgenden beschrieben wird.

Der Mirador Gibralfaro

Der Mirador Gibralfaro befindet sich auf dem Monte Gibralfaro. Man gelangt z.B. dort hin, wenn man von der Straße Calle Guillen Sotelo die Parkanlage hinaufgeht.

Der Mirador Gibralfaro bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf die Innenstadt Málagas und auf den Hafen.

Der Parador Gibralfaro

Einen ähnlichen Panorama-Ausblick wie vom Mirador, aber weiter gefasst, habt Ihr von der Terrasse des Paradors Gibralfaro. Dieser Punkt liegt noch etwas höher und weiter links von der Stadt. Von hier aus bekommt Ihr den Hafen und die Stierkampfarena auf ein Foto.

Der Zentralmarkt Atarazanas

Der Mercado Central Atarazanas liegt in der gleichnamigen Straße, direkt hinter der Alameda Principal. Das Ambiente in dieser Markthalle ist einmalig. Hier kaufen nicht nur die Anwohner aus der unmittelbaren Umgebung, sondern auch Restaurantbesitzer oder Touristen.

Am quirligsten ist der Fischmarkt, außer montags, da gibt es keinen Fisch. Ein idealer Ort, um z.B. Schnappschüsse von den kulinarischen Spezialitäten zu machen.

Cementerio Inglés

Für den Einen oder Anderen könnte auch der Englische Friedhof in Málaga für Fotomotive interessant sein.

Er ist der älteste christliche, aber nicht katholische Friedhof Spaniens, der 1831 gebaut wurde. Hier liegen u.a.  Jorge Guillén und der britische Schriftsteller Gerald Brenan begraben. Geöffnet dienstags – sonntags 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr, Eintritt 3.- €.

Zusammengefasst

In Málaga gibt es einige Fotospots, von wo aus man die Stadt wunderschön von oben ablichten kann. Die Märkte der Stadt bieten fantastische Motive, was die kulinarischen Besonderheiten und das urbane Leben angeht. Sicherlich ist dies nur eine kleine Auswahl und ich habe auch noch weitere Orte auf meiner Liste, die ich aber selbst noch nicht besucht habe.

Kennt Ihr noch weitere interessante Fotospots im Málaga oder habt Ihr Fragen zu diesem Artikel? Ich freue mich über Euren Kommentar!

Fotoworkshop in Málaga

Du bist stolze/r Besitzer/in einer spiegellosen System- oder Spiegelreflex-Kamera, fotografierst aber immer noch im Automatik-Modus? Wie wäre es mit einem privaten Fotoworkshop / Einzelcoaching in Málaga?

Jürgen

Jürgen

Fotograf bei juhe59foto
Auf Entdeckungsreise in Andalusien - am liebsten mit meiner Kamera draussen in der Natur. Als Tour Guide organisiere ich private Ausflüge, Wanderungen und Fotoexkursíonen in vielen Regionen Andalusiens.
Jürgen

Letzte Artikel von Jürgen (Alle anzeigen)

2 Kommentare zu “Die Top-7 Fotospots in Málaga

  1. Barbara Moriggl

    Hallo Jürgen, wir leben erst seit 2 Monaten in der Nähe von Marbella und haben davor jahrelang auf Mallorca gelebt. Dort war ich mit Freunden viel wandern und möchte auch hier die wunderbare Natur zu Fuß erkunden. Deine Beiträge sind ganz toll und machen große Lust den Rucksack zu packen! Ich will aber nicht unbedingt geführte Wanderungen machen aber da mein Mann überhaupt kein Wanderer ist und ich auch nicht allein gehen sollte ( er ist immer in großer Sorge), will ich fragen, ob ich irgendwo Anschluss finden kann.
    Würde mich sehr über deinen Rat freuen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Barbara

    Antwort
    • Jürgen Author des Beitrags

      Hallo Barbara, da bin ich leider überfragt (Dein Mann hat schon recht, wenn er nicht mag, dass Du alleine losziehst). Es gibt den spanischen Club Caminantes de Marbella. Das setzt voraus, dass du Spanisch sprichst. Ansonsten gibt es die Joanna von Sur-Walks, die organisiert Wanderungen in kleinen Gruppen und holt ihre Leute in Marbella und Estepona ab. Oder auch mal Donnerstags in die deutscha Ausgabe der Tageszeitung SUR reinschauen.

      Liebe Grüße, Jürgen

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.