Zwölf Dinge, die Du in Málaga tun solltest

Must do in Málaga

Málaga – Sehenswürdigkeiten einmal anders definiert

Heute möchte ich einmal die Werbetrommel für Málaga rühren. Ein bischen auch als Wiedergutmachung dafür, dass ich früher immer gesagt hatte: “die Stadt braucht man sich nicht anzuschauen, hier landet man und setzt seine Reise fort.” Heute weiß ich es besser. Heute weiß ich, dass Málaga ihren Besuchern viel zu bieten hat.

1. Zum Sundowner auf die Dachterrasse des AC Málaga Palacio

Hotel AC Palacio Malaga

Blick auf die Alcazaba und Gibralfaro

Wie wäre es z.B. mit einem Blick von oben auf die Stadt? Eine der besten Aussichten bietet Euch die Dachterrasse des Hotels AC Málaga Palacio (Hotel buchen). Es liegt genau zwischen der Kathedrale von Málaga und dem Stadtpark. Bei einem romantischen Abendessen oder einem Drink zur Blauen Stunde habt Ihr einen atemberaubenden Blick auf den Hafen und die Altstadt.

2. Einen Kaffee im Parador Gibralfaro trinken

Parador Gibralfaro Malaga

Terrasse des Parador Gibralfaro

Eine fast ebenso spektakuläre Aussicht auf die Altstadt, die Stierkampfarena und den Hafen bietet Euch die Terrasse des Parador Gibralfaro, der auf dem gleichnamigen Hügel hinter der Stadt liegt. Bei einer Tasse Kaffee könnt Ihr hier einmalige Erinnerungsfotos von Málaga knipsen. Wer fit ist, kann von der Altstadt zu Fuß über die Burg Gibralfaro hinaufgehen. Ansonsten kann man für wenige Euro mit dem Taxi hinauffahren.

3. Eine Besuch des Mercado Atarazanas

Atarazanas

Zentralmarkt Atarazanas

Eine Sehenswürdigkeit, die Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet, ist die Markthalle des Zentralmarktes Atarazanas. Nur montags solltet Ihr nicht hingehen, da ist nämlich der interessanteste Teil, der Fischmarkt, geschlossen. Die anderen Stände sind auch interessant, aber der Fischmarkt ist irgendwie besonders. Wenn die Fischverkäufer gut drauf sind, wird da richtig was geboten. Falls Ihr Euch dann hungrig gesehen habt, könnt Ihr an einigen Ständen noch ein Häppchen essen. Der bekannteste Restaurant-Stand ist die Café Bar Mercado Atarazanas, wo Ihr frischen Fisch und Meeresfrüchte bekommt.

4. Besichtigung der Alcazaba und der Burg Gibralfaro

Alcazaba Malaga

Die Alcazaba von Málaga

Die Alcazaba von Málaga mit der direkt darüber liegenden Burganlage Gibralfaro sollte ebenfalls mit auf dem Programm stehen. Die maurische Festung aus dem XI. Jahrhundert liegt direkt oberhalb der Altstadt über dem römischen Theater. Von hier aus hat man einen fantastischen Blick auf die Stadt und die Muelle Uno. Wer es bis hinauf zur Burg geschafft hat, hat es nicht mehr weit bis zum Parador Gibralfaro.

5. Die Kathedrale von Málaga

Kathedrale Malaga

Die Kathedrale von Malaga

Die Einarmige, wie die Kathedrale Santa Iglesia Catedral Basílica de la Encarnación von den Malagueños genannt wird, ist unbedingt eine Besichtigung wert. Sowohl aus historischer als auch aus architektonischer Sicht ist sie eine der bedeutendsten Kathedralen Spaniens. Sie war übrigens Drehort für den Film “Die Brücke von San Luis Rey” (2004) mit Robert De Niro, Kathy Bates, Geraldine Chaplin ….

6. Eine Tapa in der Bodega Bar El Pimpi

Bodega Bar El Pimpi

Bodega Bar El Pimpi

El Pimpi, wie man hier sagt, ist eine Institution in Málaga (siehe auch „Meine Lieblings – Tapas Bars in Málaga„). Alles, was Rang und Namen hat, war schon dort. Es ist das Pendant zu den Bodegas Campos in Córdoba (Artikel darüber folgt). Das besondere Ambiente sollte man hier unbedingt bei einem Gläschen Wein und einer Tapa genießen.

7. Mittagessen im Tintero II

El Tintero II Malaga

Fischrestaurant El Tintero II

Das Fischrestaurant El Tintero II gibt es kein zweites Mal auf der Welt. Genau genommen ist es ein Chiringuito, also eine typische Strand-Bar am Ende der Strandpromenade von El Palo. Die Spezialität des Hauses: Fritierter oder gegrillter Fisch und Meeresfrüchte (es gibt auch Fleisch). Das Besondere ist, dass man nicht à la carte bestellt. Die Kellner nehmen aus der Küche, was gerade fertig ist und laufen damit durch die Tischreihen. Lautstark preisen sie an, was sie gerade zu vergeben haben. Man winkt so lange die Kellner her, bis die gewünschten Speisen auf dem Tisch stehen. Berechnet werden Einheitspreise, die sich nach der Größe der Teller richten: Es gib kleine Runde Teller, ovale und Tabletts. Dann gibt es noch andere Kellner, die herumlaufen und laut ausrufen “y yo cobro”, was so viel bedeutet wie: ich kassiere ab. Am Ende werden die Teller gezählt und fertig.

Ein Bekannter hat mir erzählt, dass, zu Zeiten, als das Restaurant noch auf dem Sandboden des Strandes stand, mancher versuchte, seine Zeche zu schmälern, indem er den ein oder anderen Teller im Sand vergrub.

8. Einen Drink in der Pool-Lounge des Hotel Molina Larios

Pool Lounge Molina Larios

Chill-out in der Piscina Lounge des Molina Larios

Die Pool Lounge (Piscina Lounge) des Hotel Molina Larios (Hotel buchen) befindet sich im 8. Stock. Die Bar ist mittlerweile Treffpunkt vieler Malagueños geworden, die sich zu einem After-Work Drink treffen oder zu später Stunde in angenehmer Chill-out Atmosphäre einen Cocktail trinken und Tapas essen möchten. 2013 kam eine weitere Terrasse im 6. Stock hinzu, die direkt mit der oberen verbunden ist und somit zusätzlichen Platz bietet. Es gibt regelmäßig Veranstaltungen wie Modeschauen, Live Musik oder DJ-Abende.

9. Wellness und Relax in den Arabischen Bädern

Arabische Bäder Malaga

Hammam Malaga

Tourismus kann anstrengend sein. Wie wäre es mit einer Wellnesseinlage in den arabischen Bädern von Málaga. Zum Beispiel ein Bad, Peeling- und Entspannungsmassage für zwei. Im Anschluss gibt es im Ruheraum noch leckeren marokkanischen Minztee.

Die arabischen Bäder sind den traditionellen Hammams nachempfunden und bieten den Kunden Wellnessvergnügen wie sie die Nasriden zur Maurenzeit genossen.

10. Ein Spaziergang an der Mulle Uno

Muelle Uno Malaga

Flanieren an der Muelle Uno

Die Mulle Uno ist die neue Hafenmole, die erst kürzlich (Anfang 2012) eröffnet wurde. Auf elegante Weise vereint sie den Hafen mit der Stadt. Hier findet Ihr Restaurants und Boutiquen, könnt schmucke Jachten bewundern oder durch den Palmengarten der Überraschungen wandeln. Sie endet am Leuchtturm, La Farola. Der große Glaskasten (El Cubo) an der Ecke zum Stadtpark wird in Kürze (voraussichtlich 2015) eine Zweigstelle des Centre Pompidou beherbergen.

11. Eine Radtour entlang der Uferpromenade

La Malagueta

Der Strand von Malaga

An der Muelle Uno könnt Ihr Euch Fahrräder, Elektroräder und Segways ausleihen. So könnt Ihr z.B. mit dem Rad vom Hafen entlang der Uferpromenade vorbei am Stadtstrand La Malagueta zum Tintero II radeln, der am Ende der Uferpromenade in El Palo liegt. Auf halbem Wege kommt Ihr an den Baños del Carmen vorbei. Ein idealer Ort, um ein Päuschen einzulegen, abzuschalten oder eine Erfrischung zu sich zu nehmen. Eine absolut kurzweilige Art der Stadtführung ist die geführte Fahrradtour durch die Altstadt und den Hafen (hier online buchen).

12. Bootsfahrt durch die Bucht von Málaga

Hafenrundfahrt Malaga

Hafenrundfahrt ab der Muelle Uno

Wer einmal die Stadt vom Meer aus betrachten möchte, hat die Möglichkeit, von der Muelle Uno aus an einer Rundfahrt teil zu nehmen. Es gibt mehrere Anbieter, die unterschiedliche Touren anbieten, darunter Delphin-Watching oder eine Fahrt entlang der Küste bis nach Benalmádena und wieder zurück. Eines der Boote verfügt über einen Glasboden zur Beobachtung der marinen Unterwelt.

Fazit

Málaga ist längst keine Durchreisestation mehr und es gibt unheimlich viel zu sehen und zu unternehmen. Man sollte schon mindestens zwei Übernachtungen einplanen, um auf seine Kosten zu kommen. Meine Aufzählung nennt nur einen Teil des touristischen Angebots Málagas, so fehlen z.B. die vielen Museen der Stadt, über die Ihr hier mehr erfahrt: Málaga, die Stadt der vielen Museen.

Hotel in Málaga

Booking.com

Jürgen

Jürgen

Fotograf bei juhe59foto
Auf Entdeckungsreise in Andalusien - am liebsten mit meiner Kamera draussen in der Natur. Als Tour Guide organisiere ich private Ausflüge, Wanderungen und Fotoexkursíonen in vielen Regionen Andalusiens.
Jürgen

Letzte Artikel von Jürgen (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.